Mond, sonnennächster Planet und Plejaden

Die aktuelle Abendsichtbarkeit des sonnennächsten Planeten Merkur bot eine besondere Foto-Gelegenheit. Die Sichel des zunehmenden Monds würde am Planeten vorbeischauen, doch damit nicht genug. Am selben Tag würde der Merkur recht nah beim Offenen Sternhaufen der Plejaden stehen – alle drei Objekte fast auf einer geraden Linie. Der einzige Nachteil: Die Konjunktion findet horizontnah in der abendlichen Dämmerung statt, so dass die Sterne der Plejaden sich nicht optimal abzeichnen würden.

Aber es hat geklappt! Am 2. Mai konnte ich gegen 22:07 Uhr MESZ das himmlische Stelldichein aufnehmen, wie immer an meinem bewährten Beobachtungsplatz mit nahezu freiem Horizontblick für solche Gelegenheiten.

Sichel des zunehmenden Mondes (mit Erdschein) auf der linken Seite, Merkur knapp oberhalb der Bildmitte und die Plejaden (Bild für volle Größe anklicken und so betrachten) rechts der Bildmitte. Bild: B. Knispel

Wer sich nun fragt, was da was in diesem Bild ist, oder welche Sterne diejenigen sind, die sich direkt neben dem Merkur oder dem Mond abzeichnen, denen kann ich helfen:

Mond, Merkur, Plejaden und helle Einzelstern noch einmal mit Beschriftungen. Bild: B. Knispel

Be the first to like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

What is 7 + 8 ?
Please leave these two fields as-is: