Schlagwort-Archive: Wolken

Morgendliche Farbenpracht am 5. Dezember 2015

Da heute mal wieder ein grauer Tag in Hannover ist und der aktuelle Wetterbericht für heute keine Besserung verheißt, gibt es hier ein paar Schätze, die ich am Wochenende vor zwei Wochen aufnehmen konnte. Der Samstagmorgen bot nämlich zu Sonnenaufgang mal wieder ein tolles Farbenspiel und Schattenwürfe von verschiedenen Wolkenschichten aufeinander.

7:49 Uhr MEZ, Blick nach Südosten – der Himmel steht „in Flammen“. (Bild: B. Knispel)
7:49 Uhr MEZ, Blick nach Südosten – der Himmel steht „in Flammen“. (Bild: B. Knispel)
Um 7:52 Uhr MEZ werfen verschiedene Wolkenschichten lange Schatten aufeinander. (Bild: B. Knispel)
Um 7:52 Uhr MEZ werfen verschiedene Wolkenschichten lange Schatten aufeinander. (Bild: B. Knispel)
Wolkenschatten um 7:54 Uhr MEZ im Detail. (Bild: B. Knispel)
Wolkenschatten um 7:54 Uhr MEZ im Detail. (Bild: B. Knispel)
Lenticularis-ähnliche Wolken am Morgenhimmel des 5.12.2015 um 7:55 Uhr MEZ. (Bild: B. Knispel)
Lenticularis-ähnliche Wolken am Morgenhimmel des 5.12.2015 um 7:55 Uhr MEZ. (Bild: B. Knispel)
3 people like this post.

Mammatus-Wolken über Hannover

Gestern Abend (5. Juli 2015) nach dem Durchzug des Gewitters in Hannover gab es sehr beeindruckende sogenannte Mammatus-Wolken zu sehen. Sie erstreckten sich an der Rückseite der Gewitterfront über den gesamten Himmel. Ich habe Bilder und einen Zeitraffer des Naturschauspiels erstellt.

Panorama der Mammatus-Wolken auf der Rückseite der Gewitterfront am 5. Juli 2015.
Panorama der Mammatus-Wolken auf der Rückseite der Gewitterfront am 5. Juli 2015.

Zu dem oben abgebildeten Zeitpunkt waren die Wolken noch relativ weit im Süden von Hannover. Sie zogen dann über uns hinweg und erstreckten sich über den gesamten Himmel. Ich habe mit einem Fisheye-Objektiv aus der Dachbodenluke mit Blick nach Süden den von dort sichbaren Himmel fotografiert und aus den Aufnahmen einen Zeitraffer gemacht.

YouTube Preview Image

Mammaten (so der Plural zu Mammatus) sind beutelartig an der Unterseite von Wolken hängende Auswölbungen. Ihre genaue Entstehung ist bislang noch nicht verstanden, es gibt verschiedene Erklärungsansätze. Möglicherweise spielen Verdunstungsvorgänge an der Wolkenunterseite eine Rolle. Diese könnten die Luftschicht unter der Wolke abgekühlen und damit die Schichtung der Atmosphäre instabil machen und somit einen Auftrieb bewirken, der die Mammaten entstehen lässt.

1 person likes this post.

Kaltfront und Wolken

Am 12. Mai zog eine Kaltfront über Deutschland. Auf der Rückseite der Front ergab sich in den Abendstunden ein schöner Anblick mit wellenförmigen Wolken über Hannover. Hier ein paar Bilder aus dem Dachbodenfenster bzw. ein  Bild vom Dach des Hauses:

Wolkenformation über Hannover am 12. Mai 2015 um 19:21 Uhr MESZ (Bild: B. Knispel)
Wolkenformation über Hannover am 12. Mai 2015 um 19:21 Uhr MESZ (Bild: B. Knispel)

Kaltfront und Wolken weiterlesen

Be the first to like.

Wolkenstrahlen

Die tief am Himmel stehende Sonne ist immer wieder für fantastische Schattenspiele gut. Heute Morgen sorgte sie für die Entstehung eines sehr schönen Schattenfächers bald nach ihrem Aufgang. Die durch den niedrigen Sonnenstand langen Schatten einzelner Wölkchen ließen sich auf einer Dunstschicht (oder Schleierwolken?) gut erkennen. Durch die Perspektive zeichnen sich die eigentlich parallelen Schatten als Fächer ab.

Wolkenstrahlen am Morgen des 23. Juli 2014. (Bild: B. Knispel)
Wolkenstrahlen am Morgen des 23. Juli 2014. (Bild: B. Knispel)
Detailansicht der Wolkenstrahlen bei sehr tiefem Sonnenstand. (Bild: B. Knispel)
Detailansicht der Wolkenstrahlen bei sehr tiefem Sonnenstand. (Bild: B. Knispel)
Langsam steigt die Sonne höher. (Bild: B. Knispel)
Langsam steigt die Sonne höher. (Bild: B. Knispel)
Die Sonne bricht durch die Wolken. (Bild: B. Knispel)
Die Sonne bricht durch die Wolken. (Bild: B. Knispel)
3 people like this post.