Archiv für den Monat: September 2015

Morgenhimmel-Show mit Mond, Venus und Mars – Teil 2

Nachdem bereits gestern das Trio aus Mond, Venus und Mars wundervoll am Morgenhimmel strahlte, spielte das Wetter auch heute wieder mit.  Am diesmal vollkommen wolkenfreien Himmel standen die drei Gestirne heute noch enger zusammen. Die Bahnbewegung des Monds hatte ihn knapp neben die Venus getragen, so dass Mond, Venus und Mars ein stumpfwinkliges Dreieck mit der längsten Seite parallel zum Osthorizont bildeten. An der abnehmenden Mondsichel war schöner Erdschein (von der Erde reflektiertes Sonnenlicht, das die dunkle Nachtseite des Mondes erhellt) zu erkennen.

Mond, Venus (direkt rechts unterhalb des Monds) und Mars (auf gleicher Höhe wie die Venus, linkes Bildviertel) am Morgenhimmel des 10. September. (Bild: B. Knispel)
Mond, Venus (direkt rechts unterhalb des Monds) und Mars (auf gleicher Höhe wie die Venus, linkes Bildviertel) am Morgenhimmel des 10. September. (Bild: B. Knispel)
Das Trio aus Mond, Venus und Mars im Detail am 10. September. (Bild: B. Knispel)
Das Trio aus Mond, Venus und Mars im Detail am 10. September. (Bild: B. Knispel)
Mondsichel (mit Erdschein) und Venus links unterhalb am 10. September. (Bild: B. Knispel)
Mondsichel (mit Erdschein) und Venus links unterhalb am 10. September. (Bild: B. Knispel)
2 people like this post.

Mond bei Venus und Mars am Morgenhimmel

Heute (am 9. September) und morgen steht die Sichel des abnehmenden Monds am Morgenhimmel. Das allein wäre nicht besonderes. Doch für Amateurastronomen und Fotografen gleichermaßen spannend ist die Tatsache, dass die Planeten Mars und Venus derzeit ebenfalls am Morgenhimmel stehen und die Mondsichel an ihnen vorbeizieht.

So ließ sich heute die Mondsichel ein gute Stück nördlich der recht weit auseinander stehenden Planetenpaars beobachten (und fotografieren). Ein schöner Anblick rund 20 Minuten vor sechs Uhr früh. Frühes Aufstehen lohnt sich eben doch! Morgen erst recht, denn dann steht die Mondsichel deutlich näher bei der Venus.

Mond, Venus (sehr hell über der Wolkenbank) und Mars (links auf gleicher Höhe wie die Venus, aber lichtschwächer) am morgendlichen Dämmerungshimmel des 9. September. Klick aufs Bild für höhere Auflösung. (Bild: B. Knispel)
Mond, Venus (sehr hell über der Wolkenbank) und Mars (links auf gleicher Höhe wie die Venus, aber lichtschwächer) am morgendlichen Dämmerungshimmel des 9. September. Klick aufs Bild für höhere Auflösung. (Bild: B. Knispel)
Mond, Venus (sehr hell über der Wolkenbank) und Mars (links auf gleicher Höhe wie die Venus, aber lichtschwächer) am morgendlichen Dämmerungshimmel des 9. September. Klick aufs Bild für höhere Auflösung. (Bild: B. Knispel)
Mond, Venus (sehr hell über der Wolkenbank) und Mars (links auf gleicher Höhe wie die Venus, aber lichtschwächer) am morgendlichen Dämmerungshimmel des 9. September. Klick aufs Bild für höhere Auflösung. (Bild: B. Knispel)
Mond, Venus (sehr hell) und Mars (links auf gleicher Höhe wie die Venus, aber lichtschwächer) am morgendlichen Dämmerungshimmel des 9. September. Klick aufs Bild für höhere Auflösung. (Bild: B. Knispel)
Mond, Venus (sehr hell) und Mars (links auf gleicher Höhe wie die Venus, aber lichtschwächer) am morgendlichen Dämmerungshimmel des 9. September. Klick aufs Bild für höhere Auflösung. (Bild: B. Knispel)
Be the first to like.