Archiv für den Monat: Oktober 2014

Mondsichel bei Mars

Heute am 28. Oktober lässt sich die zunehmende Mondsichel mit dem „roten Planeten“ Mars zusammen am Abendhimmel erspähen. Gegen 18:00 Uhr MEZ stehen Mars und Mond in Richtung Südsüdwest horizontnah, der Mars etwa 6 Grad (12 Vollmonddurchmesser) unterhalb der Mondsichel.

Mond und Mars am 28. Oktober um 18:00 Uhr MEZ; Himmelsanblick mit Stellarium simuliert.
Mond und Mars am 28. Oktober um 18:00 Uhr MEZ; Himmelsanblick mit Stellarium simuliert.

Während Mars rund 250 Millionen Kilometer von uns entfernt ist, steht der Mond mit einer Entfernung von nur rund 376.000 Kilometer viel näher. So lassen sich beim Mond schon mit einem kleinen Fernglas Details auf der Oberfläche erkennen, während beim Mars heute ein großes Teleskop notwendig ist.

Be the first to like.

Mond bedeckt Saturn in der Dämmerung

Am frühen Abend des 25. Oktober wird sich der Mond in der hellen Abenddämmerung vor den Saturn schieben und ihn gegen 18:15 Uhr MESZ bedecken. Beobachter mit einem starken Fernglas oder einem kleinen Teleskop können dieses Schauspiel beobachten – klaren Himmel und freien Südwesthorizont vorausgesetzt.

Simulierter Anblick um 18:10 Uhr MESZ, kurz vor der Bedeckung des Saturn durch den Mond in der hellen Abenddämmerung.
Simulierter Anblick um 18:10 Uhr MESZ, kurz vor der Bedeckung des Saturn durch den Mond in der hellen Abenddämmerung.

Mond bedeckt Saturn in der Dämmerung weiterlesen

Be the first to like.

Farbige Sonnenuntergänge im Oktober

Der Oktober meinte es in den letzen Wochen gut mit uns. Innerhalb weniger Tage zeigte er sich zweimal als wahrhaft goldener Oktober mit fantastischem Licht zum Sonnenuntergang.

Am 9. Oktober zog kurz vor Sonnenuntergang ein Regengebiet ab. So regnete es gleichzeitig von meinem Standort aus Richtung Osten und Westen und die Sonne brach im Westen bereits durch ein Lücke in den Wolken. Aufmerksame Wetterbeobachter wissen, was das heißt: Regenbogen im Osten und „zero-order glow“ im Westen.

RB_ZOG_1
Regenbogen am 9. Oktober gegen 18:36 Uhr MESZ. Der Himmel ist bereits deutlich vom zero-order glow orange gefärbt.
RB_ZOG_2
Regenbogen am 9. Oktober gegen 18:41 Uhr MESZ. Der Himmel wird mit der tieferstehenden Sonne deutlich rötlicher. Auch der Regenbogen ist nun kräftig rot.

Richtung Westen glühte der Himmel geradezu surreal in einem kräftigen Orange.

RB_ZOG_3
Zero-order glow am Westhimmel kurz vor Sonnenuntergang um 18:33 Uhr MESZ.
RB_ZOG_4
Zero-order glow am um 18:34 Uhr MESZ.

Der Regenbogen und der zero-order glow verblassten mit dem Abzug des Regens nach Osten bald vollständig. Doch unter der Wolkenbank zauberte die Sonne weiterhin fantastische Farben über Hannovers Dächern an den Himmel

RB_ZOG_5
Sonnenuntergangshimmel über den Dächern von Hannover-Vahrenwald um 18:53 Uhr MESZ am 9. Oktober.

Nur einen Tag später, am 10. Oktober gab es erneut einen beeindruckenden Sonnenuntergang. Diesmal ganz ohne Regen und Regenbogen, aber dennoch sehr schön bunt.

Sonnenuntergang_20141010_1
Sonnenuntergang am 10. Oktober um 18:49 Uhr MESZ.
Sonnenuntergang_20141010_2
Sonnenuntergangsfarben am 10. Oktober um 18:51 Uhr MESZ.
1 person likes this post.