Groß-ar-tig

…etwas anderes fällt mir ob des fantastischen Schauspiels der leuchtenden Nachtwolken (NLC) von gestern Abend nicht ein. Nachdem sich ja bereits in der Nacht zuvor ein paar NLC gezeigt hatten – meine ersten in diesem Jahr – legte die Natur gestern noch mal ordentlich einen drauf. So bescherte sie ganz Deutschland (und anderen Teilen Europas) eine NLC-Schau wie ich sie seit langem nicht mehr gesehen habe. Folgendes Video, das ich für die Volkssternwarte Hannover aus meinen Aufnahmen erstellte, gibt einen Überblick:

NLC um 23:18 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

NLC um 23:18 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

Bereits mit dem Beginn der Dämmerung zeigten sich die ersten NLCs beim Blick vom Balkon Richtung Norden, die bis zum Zenith reichten. Das Wolkenfeld muss sich also direkt über Norddeutschland befunden haben. In den Wolken zeigten sich bereits die typischen Fischgräten- und Wellenmuster, die NLC-Kenner immer wieder auf neue erfreuen.

NLC um 22:45 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 22:45 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

Das Erscheinen in der frühen Dämmerung machte Lust auf mehr und was sich innerhalb der nächsten halben bis dreiviertel Stunde abspielte, enttäuschte sicher nicht.

NLC um 22:54 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 22:54 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:02 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:02 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

Mit höheren Brennweiten (50 mm an Cropsensor-Kamera) ließen sich beeindruckende Strukturen und deren schnelle Veränderungen in den Wolken dokumentieren.

NLC um 23:05 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:05 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:13 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:13 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

 Mit fortschreitender Dämmerung wanderte der von der Sonne angestrahlte Anteil der NLC-Schicht weiter nach Norden und damit niedriger am Himmel. Aber im Kontrast zu dem orangen Dämmerlicht ergaben sich weiterhin fantastische Aussichten.

NLC um 23:23 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:23 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:27 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)
NLC um 23:27 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

Rund eine halbe Stunde vor Mitternacht beendete ich meine Beobachtung, da ich noch immer den Schlafmangel von der vorherigen Nacht merkte. Der Plan war nun eigentlich, gegen 3:00 Uhr MESZ noch einmal aufzustehen, und nachzusehen, ob sich in der Morgendämmerung ein ähnliches Schauspiel zeigen würde. Leider war ich dann offenbar so müde, dass ich den Wecker ganz einfach überhörte…

Berichten im METEOROS-Forum nach waren die Aussichten am Morgen offenbar genau so spektakulär, wenn nicht sogar noch besser. Da habe ich dann zwar etwas verpasst (*grmbl*), aber meine Beobachtung vom Abend entschädigt mich doch mehr als genug dafür 🙂

Be the first to like.

Ein Gedanke zu „Groß-ar-tig

  1. Aus dem Ruhrgebiet waren die NLCs durchgängig die ganze Nacht zu sehen, selbst beim Tiefststand der Sonne noch als matt schimmerndes rosa Würstchen am Horizont – dass es sowas überhaupt gibt, war eine neue Erfahrung. Und ja, der zweite Teil der Show am Morgen stellte den abendlichen tatsächlich in den Schatten: ein Bilder-Protokoll der gesamten Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)

What is 10 + 8 ?
Please leave these two fields as-is: