Archiv für den Monat: Juli 2014

Wolkenstrahlen

Die tief am Himmel stehende Sonne ist immer wieder für fantastische Schattenspiele gut. Heute Morgen sorgte sie für die Entstehung eines sehr schönen Schattenfächers bald nach ihrem Aufgang. Die durch den niedrigen Sonnenstand langen Schatten einzelner Wölkchen ließen sich auf einer Dunstschicht (oder Schleierwolken?) gut erkennen. Durch die Perspektive zeichnen sich die eigentlich parallelen Schatten als Fächer ab.

Wolkenstrahlen am Morgen des 23. Juli 2014. (Bild: B. Knispel)
Wolkenstrahlen am Morgen des 23. Juli 2014. (Bild: B. Knispel)
Detailansicht der Wolkenstrahlen bei sehr tiefem Sonnenstand. (Bild: B. Knispel)
Detailansicht der Wolkenstrahlen bei sehr tiefem Sonnenstand. (Bild: B. Knispel)
Langsam steigt die Sonne höher. (Bild: B. Knispel)
Langsam steigt die Sonne höher. (Bild: B. Knispel)
Die Sonne bricht durch die Wolken. (Bild: B. Knispel)
Die Sonne bricht durch die Wolken. (Bild: B. Knispel)
3 people like this post.

Groß-ar-tig

…etwas anderes fällt mir ob des fantastischen Schauspiels der leuchtenden Nachtwolken (NLC) von gestern Abend nicht ein. Nachdem sich ja bereits in der Nacht zuvor ein paar NLC gezeigt hatten – meine ersten in diesem Jahr – legte die Natur gestern noch mal ordentlich einen drauf. So bescherte sie ganz Deutschland (und anderen Teilen Europas) eine NLC-Schau wie ich sie seit langem nicht mehr gesehen habe. Folgendes Video, das ich für die Volkssternwarte Hannover aus meinen Aufnahmen erstellte, gibt einen Überblick:

NLC um 23:18 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

NLC um 23:18 Uhr MESZ am 3. Juli 2014 (Bild: B. Knispel)

Groß-ar-tig weiterlesen

Be the first to like.

Leuchtende Nachtwolken

In der vergangenen Nacht konnte ich endlich einmal wieder leuchtende Nachtwolken (engl. noctilucent clouds; NLC) beobachten und ein paar nette Bilder von diesen aufnehmen.

Gestern Abend zeichnete sich bereits ab, dass die Chancen gut stehen, NLC zu beobachten. So stellte ich mir den Wecker auf 2:40 Uhr und beobachtete von da an rund eine Stunde aus der Luke unseres Dachbodens das Schauspiel am Nordhorizont. Leider schoben sich einige troposphärische Wolken vor die NLC, so dass sich letztere nicht optimal beobachten ließen.

Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. (Bild: B. Knispel)
Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. (Bild: B. Knispel)

Die NLC-Struktur war vor allem in Richtung Nordwesten zu sehen und erstreckte sich kaum nach Nordosten, wo die Sonne in einigen Stunden aufgehen sollte.

Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. (Bild: B. Knispel)
Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. (Bild: B. Knispel)
Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. Troposphärische Wolken zeichnen sich dunkel vor den NLC ab. (Bild: B. Knispel)
Leuchtende Nachtwolken am 3. Juli 2014 über Hannover, Blick nach Nordnordwest. Troposphärische Wolken zeichnen sich dunkel vor den NLC ab. (Bild: B. Knispel)

Im weiteren Verlauf gab es allerdings ein schönes Filament im nordöstlichen Bereich, das sich schon innerhalb weniger Minuten stark veränderte und von dem ich einen kurzen Zeitrafferfilm aufnahm, den ihr auf dem Vimeo-Kanal der Volkssternwarte Hannover findet.

NLC-Filament im Nordosten am 3. Juli 2014 um 3:30 Uhr MESZ. (Bild: B. Knispel)
NLC-Filament im Nordosten am 3. Juli 2014 um 3:30 Uhr MESZ. (Bild: B. Knispel)
Be the first to like.